AUFSTEIGEN MIT BIPA: Christina Deimböck

BEAUTY DAY VISAGISTIN CHRISTINA DEIMBÖCK ERZÄHLT IHRE PERSÖNLICHE ERFOLGSSTORY!

Christina DeimböckChristina Deimböck (40)
Beauty Day Visagistin
Niederösterreich

WIE ALLES BEGANN

Ich habe mit meinem Mann früher im Weinviertel eine Pizzeria geführt. Ein Stammgast von uns war Shop Managerin bei BIPA und hat mich quasi abgeworben. Ich habe 2005 nach der Karenz mit meinem ersten Kind Teilzeit bei BIPA begonnen. 2009 kam mein zweites Kind zur Welt. Nächstes Jahr feiere ich mein zehnjähriges Jubiläum bei BIPA.

MEINE LAUFBAHN BEI BIPA

2011 wurden Castings für eine Ausbildung zur Beauty Day Visagistin abgehalten. Meine Chefin hat mir die Bewerbung hingelegt und gesagt: Wenn das wer kann, dann du. Ich habe die Chance ergriffen und bin gleich genommen worden. Die Tätigkeit als Beauty Day Visagistin ist sehr beglückend. Viele Kunden sind erst zögerlich, aber nach der Beratung überglücklich und kommen mit Blumen und Schokolade wieder. Seit Februar mache ich gemeinsam mit meiner Rayonsleiterin Barbara Löffler das „On the Job Training“. Diese Schulungen machen mir viel Freude und kommen bei den Filialteams super an.

SO BIN ICH PRIVAT

Ich laufe sehr gerne. Das macht den Kopf frei. Ansonsten bin ich ein echterFamilienmensch. Meine beiden Mädels sind jetzt sechs und zehn und sehrbeautyaffin. Sie feiern sogar schon Beauty-Partys. Der Apfel fällt wohl nicht weit vom Stamm.

MEIN ERFOLGSTIPP

Seid immer am neuesten Stand der Dinge. Nehmt Chancen war und zeigt Reisebereitschaft.